Repertoire

Repertoire_NEU_720x226px_pixelio_ThomasFresia

Die Chorarbeit der Berliner Kantorei wechselt zwischen der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten, anspruchsvollen a-cappella-Programmen aller Epochen, zum Beispiel doppelchörige Werke von Schütz und Bach, Werke von Kodály und Brahms, und der Aufführung großer Oratorien wie dem „Requiem“ von W.A. Mozart, der „Schöpfung“ von J. Haydn; das „Weihnachtsoratorium“ und die „Matthäus Passion“ von J.S. Bach, der „Messias“ von G.F. Händel, die „Carmina burana“ von C. Orff sowie „Ein deutsches Requiem“ von J. Brahms. Die bisherigen Aufführungen fanden beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, dem Orchester Berlin Baroque, dem Orchester Concerto Brandenburg, dem Schöneberger Kammerorchester, dem Philharmonischen Orchester Grünberg, dem Berliner Mädchenchor, sowie der Leipziger Philharmonie (u.a. im Konzerthaus Berlin) statt.

Neben der adäquaten Interpretation der Werke steht die stimmliche und allgemein musikalische Weiterbildung des Chores im Vordergrund. Für Aufführungen von Musik der Renaissance, des Barock und der Klassik ist die Größe des Chores auf 75 Sängerinnen und Sänger beschränkt. Für Projekte der Romantik und der Moderne wird die Berliner Kantorei je nach Bedarf auf bis zu 120 Personen vergrößert.

Eine Auflistung aller bisher aufgeführten Werke finden Sie hier.